Bühne frei im Fritz

Unsere Veranstaltungen (Wasserball und Sautanz) im März sind auf Grund der derzeitigen Situation abgesagt - wir werden Ersatztermine bekanntgeben.

Kunst und Kultur im Oberdeck

Hier finden kleine Acts und große Stars eine der schönsten Bühnen,
um Sie zu unterhalten.


Verpassen Sie kein Highlight am Oberdeck!

Hier werden Events und Incentives zum unvergesslichen Erlebnis - alles, was Freunde begeistert und Kunden überzeugt.

13
Mai
Mittwoch
20:00 Uhr

Afrika Twinis - Dakar is ned ums Eck

Im Morgengrauen fällt am 1.1.1986 in Paris der Startschuss zum härtesten Wüstenrennen der Welt, der Rallye Paris-Dakar. In einundzwanzig Tagen wird der Franzose Cyril Neveu mit seiner Honda NXR 750 nach 15.000 km als erster das Ziel am Lac Rose,  einem  Salzsee 30 km nördlich von Dakar erreicht haben.

Zur selben Stunde, am Neujahrstag 1986 fällt auch in Engelbrechts im tiefst verschneiten Waldviertel ein Schuss. Eine Fehlzündung. Ein zweiter Tritt, gefolgt von einem Knattern. Kurz darauf ein zweites Knattern. Zwei rauchende Zweitakter setzen sich in Bewegung Richtung Süden. Ihr Ziel: Dakar. In knapp drei Stunden werden Engelbert Fröschl und Alois Zankl auf ihren beiden Puch MCH 250 am Hornerwald 14.978 km nördlich von Dakar mit technischem Gebrechen die Reise nach Afrika beenden müssen und bei eisigem Wind und gefühlten minus 25 Grad Celsius zur Erkenntnis gelangen: „Dakar is ned ums Eck.“

Engl und Loisl haben ihre Lektion gelernt und diesmal – mehr als dreißig Jahre später – wird nichts dem Zufall überlassen. Gereift, geistig gewachsen, in voller Mannesblüte und technisch am Stand der Zeit, sind die AFRICA TWINIS  fest entschlossen mit ihren Hightech-Motorrädern die Wüste zu bezwingen und komme was wolle das Ziel zu erreichen: Den Lac Rose, 30 km nördlich von Dakar.

Es mag ja schon sein, dass die Welt in den letzten 30 Jahren zusammengewachsen ist: aber Dakar ist trotzdem noch immer nicht ums Eck.

Einlass 19:30 - Beginn 20:00

Ticket €28 freie Sitzplatzwahl

mehr lesen ...schließen
Zum Ticketshop
01
Okt
Donnerstag
20:00 Uhr

Chill amal, Fessor! Kabarett Andreas Ferner

ACHTUNG DAS KABARETT WURDE VON DI. 31.3.2020 AUF DEN DO. 1.10.2020 VERSCHOBEN

Fern jeder „political correctness“ behandelt Österreichs lustigster Lehrer, Andreas Ferner, in seinem neuen Programm die großen Aufreger-Themen unserer Zeit, des Schulbetriebes und seines Lebens.
Scharf wie Chilli sind die Pointen, ibizamäßig entlarvend der allgemeine Bildungsbefund, herzzerreißend komisch die Stories aus Schule und Leben.
Zum Chillen bleibt ihm und seinem Publikum dabei aber wenig Zeit, wobei das Ferner spätestens nach dem nächsten Elternsprechtag guttun würde.
In der Oberstufe der österreichischen Kabarettisten angekommen, kämpft Ferner gegen die Unbildung von Kardashian-Po-Doubles, Spesenrittern und Insta-Influencern, die doch besser im Unterricht aufgepasst hätten.
Einfacher wird der Alltag für den „Fessor“ auf jeden Fall nicht: Beratungsresistente Helikoptereltern und Menschen mit Masturbations-Hintergrund haben auch WhatsApp entdeckt und keinen Respekt vor den Arbeitszeiten eines Lehrers.

Regie: Marion Dimali

Einlass 19:30 - Beginn 20:00

Ticket €25 freie Sitzplatzwahl

Tickets online oder bei uns im Restaurant.

 

 

mehr lesen ...schließen
Zum Ticketshop